Almauftrieb auf der Bergfestwiesn

Spargel, Tanz, Spaß und gute Laune am Berg.

An Pfingsten fand zum 47. Mal das Ostenfelder  Bergfest auf den Hof Timpe in Bad Iburg/Ostenfelde statt. Der Wettergott hatte es wieder  gut gemeint und schenkte den Bergfreunden, die ein  abwechslungsreichen Programm für Groß und Klein zusammengestellt hatten, ein sonnig warmes Festwochenende.

Am Freitagabend genossen die Besucher im randvollen Festzelt das umfangreiche Spargelbuffet.  Für die gute Stimmung sorgten die holländischen Spaßmusiker „´t Is Greun“.

Am Samstag kam es erstmals zum "Almauftrieb auf der Bergfestwiesn". Blau und Weiß waren die Farben des Abends im komplett bayrisch geschmückten Festzelt. Für gute Musik und eine super Stimmung sorgten die "Wiesnkönige" aus München, die direkt vom "Oberbayern" aus Mallorca  nach Ostenfelde eingeflogen wurden. Schon nach 10 Minuten standen die Gäste  auf den Bänken. Bis spät in die Nacht war die Tanzfläche prall gefüllt Auch die bayrischen Spezialitäten wie das Bier "Kloster Andechs", Haxen und Leberkäs schmeckte den Gästen. Alle waren sich einig, ein rundum gelungener Abend.

Bei perfekten Wettkampfbedingungen konnte das 21. Pokaltauziehen beim Ostenfelder Bergfest auf dem Hof Timpe stattfinden. Sowohl die acht Herrenmannschaften als auch die vier Damenmannschaften legten sich am Tau schwer ins Zeug. Mit aller Kraft rammten sie die festen Stiefel in den Wiesenboden um der gegnerischen Mannschaft genügend Widerstand zu bieten. Von der Seite kamen Kommandos bis zur Heiserkeit: „Zieh! Zieh! Zieh!“ Ein toller Spaß, der aber auch sportlichen Ehrgeiz verlangte – und den zeigten die kräftigen Männer und Frauen. Bei den Herren konnte sich der Wanderverein Sentrup an die Spitze setzen.  Auf Platz zwei landete  das  Team des Gastgebers der Ostenfelder Bergfreunde, gefolgt von den Picknickern. Bei den Damen gewannen die "Mammis des Kindergartens Ostenfelde" vor dem Team der  Ostenfelder Bergfreunde. Aber auch die musikalischen Einlagen des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Glane gefielen den Besuchern des Bergfestes. Auch die Kinder zeigten beim Spaßziehen, das für die nächsten Jahre großes Potenzial heranwächst.

 Im Anschluss an diesen traditionellen Wettbewerb genossen die Gäste und besonders die Kinder die gute Stimmung am Berg. Vor allem vom Bullenreiten waren die Mädchen und Jungen begeistert. Aber auch die anderen Spiele auf dem Festplatz, wie Hau den Lukas, Wettangeln, Milchkannen werfen, Kuh melken  und die Kreativabteilung mit dem Verzieren von Lebkuchenherzen fanden großen Anklang.

Da die Kinder rundum versorgt waren, konnten die Eltern und andere Gäste in Ruhe einen gemütlichen Plausch mit Freunden und Nachbarn halten. Natürlich konnte man dabei den selbst gebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee genießen. Dazu zeigte die Theater-AG der Ostenfelder Grundschule ihr aktuelles Theaterstück.